Gerhard Richter Painting

Dokumentarfilm D

Regie: Corinna Belz

Kamera: Johann Feindt, Frank Kranstedt, Dieter Stürmer
Schnitt: Stephan Krumbiegel

97 min

 
eine Koproduktion von zero one film mit TERZ Filmproduktion, WDR und MDR, in Zusammenarbeit mit Arte
gefördert durch das MEDIA-Programm der EU, das BKM, den DFFF und die Filmstiftung Nordrhein-Westfalen

im Verleih von Piffl Medien

 

"A must-see for followers of contemporary painting" - HOLLYWOOD REPORTER

"A stunning experience" - SCREEN INTERNATIONAL

“A must see… one of the most important living painters shows how he does it!” – THE HOLLYWOOD REPORTER

“A gorgeously rendered work of art.” – VARIETY

Deutscher Filmpreis LOLA 2012:
BESTER DOKUMENTARFILM

Planete + Doc Film Festival 2012, Warschau/ Polen: DOC ART AWARD

Newport Beach Film Festival 2012, USA: ACHIEVEMENT AWARD -
Outstanding Achievement in Filmmaking -
Art, Architecture and Design

 

"Über das Eigentliche der Kunst kann man sowieso nicht reden"

Gerhard Richter ist der international bekannteste deutsche Maler – und weltweit der teuerste. Mit seinem provokativen Statement ›Alles sehen und nichts begreifen‹ hat er schon früh das Lebensgefühl vieler Menschen in unserer komplexen und mit Bildern überschwemmten Zeit getroffen.

Gerhard Richter ist Jahrgang 1932. Sein Leben hat er der Kunst gewidmet, er hat ein Werk nach dem anderen geschaffen. Der Film nimmt das Gesamtwerk des Künstlers zum Anlass, die Kraft zu ergründen, die hinter der künstlerischen Produktion steckt: die Zweifel, das Ringen um Selbstbehauptung, das Gelingen....zur Filmseite


Goldrausch - Die Geschichte der Treuhand

The Boy Who Was A King
2011
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003
2002
2001
2000
1999
1998
1997
1996
1995
1994
1993
1991
1989
Gerhard Richter Painting
The Boy Who Was A King
Die Wohnung
The Guantanamo Trap
Das Glück der Hausfrau
Geschlossene Gesellschaft
Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener
in Österreich
Die Wolke
Tschernobyl und die Folgen
WER WENN NICHT WIR
Filme
Vorauswahl