Bauhaus (AT)

Regie: Lars Kraume

FiktionSerieTV

Deutschland 2019
6x45 Min.

Mein Krieg Eldorado

zero one film in Koproduktion mit ZDF und ARTE, Constantin Television, NADCON Film GmbH.
Gefördert von Film- und Medienstiftung NRW, Medienboard Berlin-Brandenburg, Mitteldeutsche Medienförderung, MFG Baden-Württemberg, German Motion Picture Fund.

Weltvertrieb: Beta Film

Inhalt

1963 in New York: In seinem Apartment trifft WALTER GROPIUS auf die Publizistin BETTY FRIEDAN. Der international erfolgreiche und berühmte Gropius, inzwischen 80 Jahre alt und seit 1944 amerikanischer Staatsbürger, blickt auf ein bewegtes und erfolgreiches Leben als Architekt zurück. Doch Friedan beschuldigt ihn, die Frauen am Bauhaus unterdrückt zu haben. Gropius wehrt sich gegen den Vorwurf und beginnt, ihr von den Anfangsjahren des Staatlichen Bauhauses zu erzählen. Er berichtet von den großen Erfolgen und Erneuerungen in Kunst und Gesellschaft und von DÖRTE HELM, einer ihm nahestehende Studentin am Bauhaus, die sich jeglichen Einschränkungen widersetzt und mit seiner Unterstützung ihren Weg geht. Aber auch von der alten, konservativen Bürgerschaft, die der Entwicklung am Bauhaus zunächst mit Misstrauen, dann mit offener Ablehnung gegenübersteht.

News

Stand: Drehvorbereitung

Bauhaus

Eine fiktionale Serie von Lars Kraume

Das Bauhaus in Weimar ist neu, aufregend und provoziert die richtigen Leute. Die berühmteste Kunsthochschule des 20. Jahrhunderts steht für die Vision ihres Gründers Walter Gropius, für überraschende Ideen und ungeahnte Konflikte. Es ist aber auch die Geschichte der jungen Dörte Helm, die getragen von Gropius’ Ideen in Weimar studiert. Dort trifft sie auf Gleichgesinnte, die nach den Jahren der Zerstörung von der Vision einer neuen Welt getragen werden und überzeugt sind, dass die Zukunft ihnen gehört. Es wird geliebt, gestritten und für Überzeugungen gekämpft.

Credits

Buch: Judith Angerbauer, Lars Kraume
Regie: Lars Kraume
Bildgestaltung: Jens Harant
Tonmeister: Patrick Veigel
Szenenbild: Olaf Schiefner
Kostüm: Esther Walz
Maske: Jens Bartram
Montage: Barbara Gies, Jens Klüber
Musik: Christoph M. Kaiser, Julian Maas
Cast: Anna Maria Mühe, August Diehl, Birgit Minichmayr, uvm