Auf der Kippe

Regie: Britt Beyer

DokuFilmKino

Deutschland, 2022

Mein Krieg Europa. Kontinent im Umbruch

zero one film in Koproduktion mit Celluloid Tracks, ZDF/3SAT, MDR, RBB.
Gefördert von BKM, MDM, DFFF.

Inhalt

"Mit dem Jahr 1989 beginnt für die Ostdeutschen nicht nur ein neues Leben, sondern gleichsam eine neue historische Epoche. In der sogenannten Nachwendezeit lagen Glück und Unglück dicht beieinander: Freiheit und Massenarbeitslosigkeit. Demokratie und radikaler Wertewandel, der eine immense Anpassungsleistung verlangte. Aber wer sind die Ostdeutschen heute? Was haben die Erfahrungen der vergangenen drei Jahrzehnte mit ihnen gemacht?" 
aus: Engler/Hensel "Wer wir sind"

Die Lausitz, Grenzregion im Herzen Europas, steht für Wandel und Identitätssuche wie kaum eine andere Region in Deutschland. Über Generationen prägte der Kohlebergbau die Menschen und die Landschaft.  In der DDR waren die Kohlekumpel die „Helden der Arbeit“, die Region als Energieversorger der Stolz des Landes.  Nach der Wende wurden durch die Treuhand ganze Industriezweige brachial abgewickelt oder verkauft, Tausende verloren ihren Arbeitsplatz. Und damit das Selbstwertgefühl, die ökonomische Sicherheit und das Vertrauen in die Politik. Vor allem junge Menschen wanderten ab, die Kommunen schrumpften drastisch. Ein Gefühl der Enttäuschung, der Demütigung und des Abgehängtsein breitete sich aus. Bis heute. Das "Randgefühl" nennen es die Lausitzer*innen...

Mit dem geplanten Kohleausstieg 2030 steht die Lausitz vor einer tiefen Zäsur und vor einem erneuten Strukturwandel. Ein Leben ohne die Kohle, ohne den Bergbau, ist für viele Lausitzer*innen noch nicht denkbar. Was kommt danach? Welche Visionen haben Bergarbeiter*innen, Kommunalpolitiker und Klimaschützer*innen, was einmal sein könnte? Eine ganze Region muss sich neu definieren: Wenn sie nicht mehr Energieversorger ist, was ist sie dann?

AUF DER KIPPE (AT) erzählt über den Strukturwandel in der Lausitz, schlägt den Bogen von der Nachwendezeit bis ins Heute, zeigt, was die Lausitzer*innen über 30 Jahre nach der Wende bewegt, was sie ängstigt, was sie motiviert - mit einer Annäherung an eine Zukunft, die gerade erst begonnen hat.

News

Status: Postproduktion

Auf der Kippe (AT)

Ein Dokumentarfilm von Britt Beyer

AUF DER KIPPE (AT) erzählt über den Strukturwandel in der Lausitz, schlägt den Bogen von der Nachwendezeit bis ins Heute, zeigt, was die Lausitzer*innen über 30 Jahre nach der Wende bewegt, was sie ängstigt, was sie motiviert - mit einer Annäherung an eine Zukunft, die gerade erst begonnen hat.