Die Wohnung

Die Wohnung

Regie: Arnon Goldfinger

DokuFilmKino

Deutschland, Israel 2011
97 Min.

Die Guantanamo Falle Die Wolke - Tschernobyl und die Folgen

zero one film in Koproduktion mit ZDF, SWR,Noga Communications - Channel 8, Arte.
Gefördert von FFA,Medienboard Berlin-Brandenburg, DFFF,New Israeli Film Foundation for Cinema and Television.

Verleih: Edition Salzgeber
Weltvertrieb: Ruth Diskin Films

Weltpremiere: 11.07.2011, Jerusalem Film Festival
Kinostart: 14.06.2012
TV-Erstausstrahlung: 25.11.2013, ARTE

Trailer

Inhalt

Eine Wohnung in Tel Aviv, ein Stück Berlin mitten in Israel. 70 Jahre lang hat Gerda Tuchler hier mit Ehemann Kurt gelebt, nachdem sie vor dem Holocaust aus Deutschland fliehen mussten. Weggeschmissen haben sie nichts. Als sie mit 98 Jahren stirbt, trifft sich die Familie zur Wohnungs- auflösung. Inmitten unzähliger Briefe, Fotos und Dokumente werden Spu- ren einer unbekannten Vergangenheit entdeckt: Die jüdischen Großeltern waren eng befreundet mit der Familie des SS-Offiziers Leopold von Mil- denstein.
Filmemacher und Enkel Arnon Goldfinger nimmt zusammen mit seiner Mutter den Kampf auf: mit Wut und Mut gegen die Kisten, den Staub, die Antiquitätenhändler, die Familie, die Vergangenheit und die Gegenwart, Verdrängung und Wahrheit.

Awards

Bavarian Film Award (Germany), 2012

Best Documentary

Documentary Filmmakers Forum Award, 2011

Best Documentary

German Film and Media Institut, 2012

Distingiushed as Especially Valuable Documentary

Documentary Filmmakers Forum Award, 2011

Best Director

Documentary Filmmakers Forum Award, 2011

Best Research

The Israeli Film Academy Award, 2011

Best Documentary

The Jerusalem Film Festival Award for Documentary, 2011

Best Director

The Krakow Film Festival (Poland), 2012

Best Documentary

The Miniapolis International Film Festival (USA), 2012

Best Documentary

The New Zealand Documentary Edge, 2012

Honorable Mention

The Toronto Jewish Film Festival (Canada), 2012

Best Documentary

The Toronto Jewish Film Festival (Canada), 2012

David E. Stein Award FIPRESCI

The Tribeca Film Festival (USA) 2012

Best Editing Documentary

Traverse City Film Festival, Michigan (USA), 2012

Special Jury Prize

Credits

Kamera: Phillippe Bellaiche, Talia (Tulik) Galon
Schnitt: Tali Halter Shenkar