Weltpremiere auf der 70. Berlinale // 'Berlinale Kamera' für Ulrike Ottinger

Paris Calligrammes

Regie: Ulrike Ottinger

zum Film

In den Mediatheken von ARTE und ZDF

Die Neue Zeit

Regie: Lars Kraume

Zur Serie

Grimme Preis, Deutscher Fernsehpreis & Preis der Deutschen Akademie für Fernsehen

Kulenkampffs Schuhe

Regie: Regina Schilling

Zum Film

Bayerischer Filmpreis "BESTER DOKUMENTARFILM" 2019, Schweizer Filmpreis "BESTE KAMERA" 2019

Eldorado

von Markus Imhoof

zum Film

Deutscher Filmpreis 2016

Der Staat gegen Fritz Bauer

von Lars Kraume

zum Film

Aktuell

Nominierung

„Paris Calligrammes“ für den Deutschen Dokumentarfilmpreis 2020 nominiert

PARIS CALLIGRAMMES kann sich Hoffnungen auf den Deutschen Dokumentarfilmpreis 2020 machen. Wir freuen uns, dass die Jury den Film von Ulrike Ottinger für die vom SWR vergebene Auszeichnung nominiert hat. In PARIS CALLIGRAMMES erzählt die Künstlerin und Filmemacherin von ihrem Leben in Paris in den 1960er Jahren und wie die Stadt ihr Schaffen bis heute prägt. Die Weltpremiere fand auf der Berlinale 2020 statt, die Kinoauswertung wurde dann allerdings durch die Corona-Krise unterbrochen. Doch PARIS CALLIGRAMMES soll bald wieder im Kino zu sehen sein. Die Termine finden Sie demnächst auf unserer Website und in unseren Social-Media-Kanälen auf Instagram und Facebook.

zum Film

Festival

„Winterreise“ feierte Deutschlandpremiere

WINTERREISE von Anders Østergaard feierte ihre Deutschlandpremiere beim Dok.fest München @home

Vom 6.-24. Mai brachte das DOK.fest München @home das Festival nach Hause. Es präsentierte eine Auswahl von 121 internationalen Festivalfilmen, Q&As und Live-Events über eine Online Plattform. Die Filme konnten ausgewählt, online bezahlt und abgerufen werden.

In WINTERREISE rekonstruiert Martin die Geschichte seiner jüdischen Eltern, die 1941 nach Amerika flohen. Beide waren begnadete Musiker und Teil des jüdischen Kulturbundes, der von den Nazis aus Propagandazwecken geduldet war. Mithilfe von außergewöhnlich verwendetem Archivmaterial und inszenierten Interviews, die auf Gesprächen zwischen Martin und seinem Vater (gespielt von Bruno Ganz) basieren, gelingt eine spannende und berührende Filmerzählung über Identität, Musik, Liebe in und nach dunklen Zeiten.

Zum Film bei Dok München

zum Film

Sendetermine

TV-Erstausstrahlung „Berlin 1945 - Tagebuch einer Großstadt“

Im Mai 1945 nahm der Krieg in Europa ein Ende und Berlin lag in Trümmern. Aus den Besiegten wurden Befreite. Im Mai 2020 jährt sich das Ende des Zweiten Weltkrieges zum 75. Mal. Zu diesem Anlass hat zero one film in Koproduktion mit bauderfilm, rbb Rundfunk Berlin Brandenburg und ARTE die Dokumentation „Berlin 1945 – Tagebuch einer Großstadt“ produziert. Am 05.05. zeigte ARTE den Dokumentarfilm und am 08.05. wurde er im rbb ausgestrahlt. Nun ist „Berlin 1945 – Tagebuch einer Großstadt“ in den Mediatheken von ARD und ARTE verfügbar. Die DVD erscheint voraussichtlich am 19. Juni.

zum Film

Alle Sendetermine unserer Produktionen im Fernsehen findet ihr auf Facebook.

About.