Schockwellen (AT)

Regie: Volker Heise

DokuFilmTV

Deutschland 2021
90 Min.

Mein Krieg Berlin 1945 - Tagebuch einer Großstadt

zero one film in Koproduktion mit rbb, SWR, BR, SR .
Gefördert von Medienboard Berlin Brandenburg.

Inhalt

Am 31. Dezember 2019 richtet der chinesische Staatspräsident Xi Jinping Worte an seine Landsleute. Er lächelt in die Kamera und sagt, der Fluss der Geschichte fließe unaufhörlich voran. Manchmal sei der Fluss still und ruhig, aber häufig komme es auch zu Wind und Sturm, wovor die Chinesen aber keine Angst hätten. Außerhalb von China hören nur Experten von einer möglicherweise neuen Krankheit. Erste Fotos und Videos von Aktivisten aus Wuhan tauchen im Netz auf. Am 28. Januar erreicht Sars-CoV-2 Deutschland. Kurz zuvor zeigen die deutschen Nachrichten einen Mann, dessen Name bald jedes Kind in Deutschland kennen wird: den Virologen Professor Dr. Christian Drosten von der Berliner Charité.
So fängt es an. Niemand will wahrhaben, was wahr werden wird, eine Katstrophe in Zeitlupe, die in aller Ruhe ihre Ernte einfährt, während das Publikum ihr zuschaut. Die Pandemie wird Wahlen entscheiden, Regierungen stürzen oder stärken, Aufstände provozieren und die Weltwirtschaft auf Jahre hinaus beschädigen mit allen Folgen, die die Not hervorbringen kann. Es wird ein spannendes Jahr.

Der Dokumentarfilm SCHOCKWELLEN zeichnet das erste Jahr der Pandemie nach und verdichtet es zu einer ersten Analyse der Ereignisse.

News

Stand: Schnitt

Schockwellen

Ein Dokumentarfilm von Volker Heise

Im Januar 2020 tauchen erste Fotos und Videos  aus Wuhan im Netz auf. Schon wenig später erreicht Sars-CoV-2 Deutschland. Die Pandemie wird Wahlen entscheiden, Regierungen stürzen oder stärken, Aufstände provozieren und die Weltwirtschaft auf Jahre hinaus beschädigen mit allen Folgen, die die Not hervorbringen kann.
Der Dokumentarfilm SCHOCKWELLEN zeichnet das Jahr der Pandemie nach und verdichtet es zu einer ersten Analyse der Ereignisse.

Credits

Buch und Regie: Volker Heise