Sing Me A Song

Sing Me A Song

Regie: Thomas Balmes

DokuFilmKino

Frankreich, Deutschland 2019
90 Min.

Mein Krieg Eldorado

zero one film in Koproduktion mit TBC Productions (F).
Gefördert von FFA, Medienboard Berlin-Brandenburg.

Weltvertrieb: Partcipant Media

Inhalt

Der 16jährige Peyangki lebt seit früher Kindheit als Mönch im Kloster in den Bergen Bhutans. Sein Smartphone ist die Verbindung zur Welt, darin hat er die ganze Welt gesehen – und er hat sich verliebt. Er hat Nguen auf WeChat kennen gelernt, dem chinesischen facebook. Seit Monaten nun tauschen die beiden Tag und Nacht Nachrichten aus, Peyangki singt für sie, sie verrät ihm ihre Wünsche und Hoffnungen für die Zukunft. Es ist diese erste, totale Liebe, die alles verändert und das Leben eines Teenagers auf den Kopf stellt. Er hat vergessen, dass er den Sommer nutzen wollte, um Geld zu verdienen; vergessen, dass er aus dem Kloster zu seiner Familie zurück kehren wollte. Nun will er in die Stadt, und Nguen treffen – denn bisher kennt er sie nur virtuell. „Sing Me a Song“ wird den jungen Mönch auf seiner Reise in die Hauptstadt und bei seinem ersten Zusammentreffen mit Nguen begleiten.

Credits

Buch und Regie: Thomas Balmes

Produktion: Thomas Balmes, Thomas Kufus