Titos Brille

Titos Brille

Regie: Regina Schilling

DokuFilmKino

Deutschland 2014
94 Min.

Don Giovanni -Die Entstehung einer Festspieloper 16 x Deutschland / Baden-Württemberg

zero one film in Koproduktion mit SWR.
Gefördert von Film- und Medienstiftung NRW, Medienboard Berlin-Brandenburg, FFA.

Verleih: X Verleih
Weltvertrieb: Ruth Diskin Films

Weltpremiere: 23.10.2014, 48. Internationale Hofer Filmtage
Kinostart: 11.12.2014
TV-Erstausstrahlung: 19.09.2016, ARD

Trailer

Inhalt

Adriana Altaras stammt aus einem Land, das es so nicht mehr gibt: Jugoslawien. Die Tochter jüdischer Partisanen, die für Tito kämpften und die im Nachkriegsdeutschland ein neues Leben begannen, erzählt in TITOS BRILLE von ihrer „strapaziösen Familie“. Heute ist sie Regisseurin, Schauspielerin, Autorin, Mutter zweier Kinder und Ehefrau eines deutschen Katholiken. So ungewöhnlich Adrianas Familienleben auf den ersten Blick auch sein mag, so beispielhaft ist es für einen Großteil der Generation der Nachkriegskinder – trotz eines prallen Lebens sind die Wunden aus der Vergangenheit ihrer Eltern bis heute zu spüren und die Suche nach den eigenen Wurzeln ein steter Begleiter.

Die Regisseurin Regina Schilling (BIERBICHLER, GESCHLOSSENE GESELLSCHAFT – DER MISSBRAUCH AN DER ODENWALDSCHULE) begleitet Adriana zu den Spuren der Familie Altaras auf einer Reise von Berlin über Gießen, Italien bis nach Zagreb, Split und Rab. Wir teilen die Erfahrung, wie es sich anfühlt, wenn Geschichte persönlich wird – die Lager, der Widerstand, die Schauprozesse, Flucht und Neuanfang. Mit jüdischem Witz, balkanischem Zorn und deutscher Gründlichkeit knüpft sich Adriana all jene vor, die ihr den Schlaf rauben: ihren Vater, der immer ein Held sein wollte, ihre strenge und ehrgeizige Mutter, Tito und Tante Jele, und auch der kroatische Staat kommt nicht ungeschoren davon.

Awards

Sguardi Altrove Film Festival (Italy), 2015

Youth Jury Award

Sguardi Altrove Film Festival (Italy), 2015,

SNGCI Special Award

Sguardi Altrove Film Festival, 2015, (Italy)

Le Donne Raccontano International Award

Credits

Buch: Regina Schilling (nach Motiven aus dem Buch „Titos Brille“ von Adriana Altaras)
Kamera: Johann Feindt
Schnitt: Jamin Benazzouz
Ton: Jule Cramer
Musik: Wolfgang Böhmer